Grafikslider
Navigationspfad
Hauptinhalt

Impressionen zur performative Wertschätzung für Streichquartett, Publikum & Gefäße im Rahmen der Sonderausstellung "Begegnungen"
Quartett PLUS 1 + Verena Ries Sprung in der Schüssel
29./30.12.2019

 
Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

2

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

3

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

4

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

4.1

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

5

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

6

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

6.1

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

7

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

8

Previous
Next

Bilder: ©RPM, Fotos: A. Puzik

Quartett PLUS 1 + Verena Ries
Sprung in der Schüssel

Eine performative Wertschätzung für Streichquartett, Publikum & Gefäße

Freitag, 29.11.2019 um 10:00|15:00|18:00
Samstag, 30.11.2019 um 11:00|15:00|
18:00

in der Ausstellung "Begegnungen mit Gerd Hiort Petersen und Hans Munck Andersen" im Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim.

"Sprung in der Schüssel" ist ein musikalisches Ritual inmitten von Gefäßen, die von 5000 Jahren Kulturgeschichte erzählen. Jedes Exponat der Ausstellung "Begegnungen" im Roemer- und Pelizaeus-Museum wurde von Hand geformt - Quartett PLUS 1 und das Publikum werden zu einer Gemeinschaft auf Zeit und machen ihre Hände zum wichtigsten Instrument. Die Streichquartett-Kompositionen von Karin Rehnqvist, Wu Man und Rune Tonsgaard Sørensen verbinden die Handelnden mit den Gefäßen: Es treten versteckte Risse und Sprünge ans Licht, werden hervorgehoben und vergoldet. "Sprung in der Schüssel" ist eine musikalisch-performative Wertschätzung von Bruchstellen und vermeintlichen Makeln: "In allem gibt es einen Riss. Nur so gelangt das Licht hinein."

Für Menschen von 8 bis 99 Jahre
Dauer: 35 Minuten
Eintritt: 10€ / 8€ / 5€, inkl. Ausstellungsbesuch

Die Aufführungen am 29.11.2019 um 18.00 Uhr (inkl. Preisverleihung) ist bereits ausgebucht, für die Aufführungen am 30.11.2019 um 18.00 Uhr bitten wir um Reservierung: mail(at)quartettplus1.de

Eine Produktion von "Das ist erst der Anfang e.V." im Rahmen des Projekts Wissensspeicher Musik (Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim und Center for World Music der Stiftung Universität Hildesheim). Ausgezeichnet mit dem Förderpreis Musikvermittlung der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und von Musikland Niedersachsen, gefördert durch die Friedrich Weinhagen Stiftung.

www.quartettplus1.de | www.riesverena.de

Der Förderpreis Musikvermittlung der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und Musikland Niedersachsen wird alle zwei Jahre an bis zu 6 herausragende niedersächsische Konzepte im Bereich Musikvermittlung vergeben. Der Preis hat zum Ziel, Initiativen und Projekte im Bereich Musikvermittlung und Konzertpädagogik in Niedersachsen anzuregen und zu fördern. Ausgezeichnet werden bisher noch nicht realisierte Ideen und Konzepte zur lebendigen Vermittlung von Musik. Mit dem damit verbundenen Preisgeld von insgesamt 40.000 Euro wird die Umsetzung der ausgewählten Konzepte ermöglicht.Konzepte, die ein spartenübergreifendes Vorhaben entwickeln (z. B. Musik und Theater, Musik und Neue Medien, Musik und Tanz), sowie solche, die einen inklusiven oder transkulturellen Ansatz verfolgen, sind besonders erwünscht.

Sonntag, 15. März 2020, 14.00–17.00 Uhr

Voodoo-Familienzauber-Tag!

Wir bieten Ihnen ein spannendes Familien- und Mitmachprogramm rund um die Kulturen Haitis, Kubas und Südamerikas!

Eintritt: Erwachsene 8 €, Kinder haben freien Eintritt

Samstag, 04. April 2020, 11.00–14.00 Uhr

Slow Art Day!

Erkunden Sie mit den Kuratoren 5 ausgewählte Objekte der Ausstellung.

Wir bitte um Anmeldung unter: 05121/9369-20 oder buchungen(at)rpmuseum.de

 

Sonntag, 17. Mai 2020

Internationaler Museumstag!

Unter dem diesjährigen Motto"Museum of Diversity and Inclusion" erwartet Sie ein interessantes Angebot aus vielfältigen Führungen zur Sonderausstellung. 

Eintritt: frei

 

Werbung