Grafikslider
Navigationspfad
Hauptinhalt

Now you see me Moria

© nowyouseememoria.eu
© RPM

15.10.2021 – 16.01.2022

Die Ausstellung war ursprünglich im Frühjahr 2022 geplant, wird aber aufgrund der aktuellen Lage in Afghanistan/Kabul vorgezogen. Es ist auch Aufgabe eines Museums, sich mit gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Themen zu beschäftigen, die aufgrund tagesaktueller Ereignisse sichtbar werden. Ein solches Ereignis war die Einnahme Kabuls durch die Taliban am 15. August dieses Jahres. 

Die Ausstellung geht auf ein Projekt von afghanischen und syrischen Flüchtlingen zurück, das in Zusammenarbeit mit einer niederländischen Bildredakteurin initiiert wurde. Die Fotografien sollen das Leben in den Lagern auf Lesbos dokumentieren und auf die zum Teil verheerende humanitäre Lage vor Ort aufmerksam machen. 

Die Fotos wirken harmlos und alltäglich – die Dramatik ergibt sich aber aus dem Kontext und den Begleittexten.

Ab dem 19.10.2021 werden im 14-tägigen Rhythmus Kurz-Führungen angeboten, dienstags von 11 bis 11:30 Uhr und freitags von 16 bis 16:30 Uhr. 

Der Eintritt zur Ausstellung ist kostenfrei.

Unternavigation
Nebeninhalt

Besuchen Sie uns auf:

 

 

Stand: ab 22. September 2021
Es gilt aktuell die 3G-Regelung

Sonntag, 17.10.2021, 14.30 Uhr und 15.30 Uhr

Anmeldung erforderlich

Sonntag, 12.12.2021, 14.30 Uhr

Anmeldung erforderlich

Wir sind an folgenden Tagen persönlich für Sie erreichbar:

Dienstags
in der Zeit von 10:00 bis 16:00 Uhr sowie mittwochs und donnerstags jeweils von 13:00 bis 16:00 Uhr.

Sie können uns auch gerne Ihre Buchungsanfrage an buchungen@rpmuseum.de senden.

 
Werbung