Grafikslider
Navigationspfad
Hauptinhalt

Faszination der medizinischen Bildgebung. Vom Röntgenbild zur 4D Holographie. Moderne Ansätze bei der Mumienforschung

Mittwoch, 11.07.2018, 18.30 Uhr

Es spricht: PD Dr. Roman Sokiranski, Heidelberg

Mit der Entdeckung der Röntgenstrahlen 1895 wurde ein neues Kapitel in der Medizin aufgeschlagen. Zum ersten Mal war es möglich, ins Innere des unversehrten Körpers zu blicken. Die Möglichkeiten der Röntgendiagnostik waren jedoch noch begrenzt. Einen Durchbruch stellte die Einführung der Computertomographie 1971 dar, die es ermöglicht, alle inneren Organe zerstörungsfrei sichtbar zu machen. Der renommierte Heidelberger Radiologie Roman Sokiranski hat die Entwicklung der modernen bildgebenden Verfahren über Jahre begleitet und selbst geprägt. In seinem Vortrag wird er den Weg von den Anfängen bis zur modernsten Technik der Gegenwart in der Medizin und in der Mumienforschung nachzeichnen und einen Ausblick in die Zukunft wagen. Dabei zeigt er auch die nahezu grenzenlosen Möglichkeiten der Holographie anhand der Übertragung tomographischer Daten in Hologramme, wie sie derzeit in der Sonderausstellung ‚Ta-cheru – Eine Reise ins Innere der Mumie’ im Roemer- und Pelizaeus-Museum zu sehen sind.

 

 

Wer war Ta-cheru? Rekonstruktion von Leben und Status einer Frau der altägyptischen Oberschicht im 1. Jt. v. Chr.

Mittwoch, 25.07.2018, 18.30 Uhr

Prof. Dr. Regine Schulz, Hildesheim 

Leiden der Vergangenheit, Hoffnung der Zukunft - Die Bedeutung der Mumien für die moderne Medizin

Mittwoch, 08.08.2018, 18.30 Uhr

Oliver Gauert, M.A., Hildesheim

Von Mumien, Medizin und Molekülen - 25 Jahre als Paläopatholologe in Ägypten

Mittwoch, 15.08.2018, 18.30 Uhr

Prof. Dr. Dr. Andreas Neulich, München

Erlebnisse eines Hals-Nasen-Ohrenarztes mit Mumien aus Ägypten und Peru

Mittwoch, 22.08.2018, 18.30 Uhr

Prof. Dr. Wolfgang Pirsig, Ulm 

Möglichkeiten und Perspektiven der Computertomographie von Mumien

Mittwoch, 29.08.2018, 18.30 Uhr

Dr. Bernhard Holland, Hildesheim 

Gesucht und gefunden - Die Grabanlagen antiker Kulturen und der Umgang der Wissenschaft mit Ihnen

Mittwoch, 19.09.2018, 18.30 Uhr

Lea-Kristin Kschuk, M.A., Hildesheim 

Werbung