Grafikslider
Navigationspfad
Hauptinhalt

Umgestaltet und verlängert bis 30. Juni 2019!
Kunstvoll! 2.0

©RPM

Hildesheim in Malerei und Grafik

"Kunstvoll" sind viele der Bilder in der kunst- und regionalhistorischen Sammlung des Roemer- und Pelizaeus-Museums Hildesheim. Nun wurde die bis zum 30. Juni 2019 verlängerte Ausstellung aus den umfangreichen Beständen der Kunstsammlung des RPM insofern geändert, dass die ergänzten und ausgetauschten Exponate, dem Besucher ein ganz neues Bild vermitteln.So werden Gemälde, Aquarelle und Druckgrafiken mit dem Thema " Hildesheim " in einer völlig neuen Art gezeigt und vermitteln sowohl die wechselvolle Geschichte der Stadt als auch die Vielfalt künstlerischer Herstellungsverfahren.

Die älteste gedruckte Ansicht von Hildesheim wurde von Heinrich Bünting 1585 veröffentlicht. Weitere Gesamt- und Detailansichten aus dem 17. bis 20. Jahrhundert von bekannten und unbekannten Künstlern und Künstlerinnen verdeutlichen die architektonische Entwicklung der Stadt. Besonders fallen die Temperamalereien von Carl Willig , sowie die Aquarellstudien rund um den Marktplatz ins Auge, die Prof. Johann Nepomuk Geller aus Wien im Jahre 1913 hier vor Ort zeichnete .

Werbung