Grafikslider
Navigationspfad
Hauptinhalt

SEUCHEN – Fluch der Vergangenheit, Bedrohung der Zukunft – verlängert bis 17. Juli!

Seuchen haben die Menschen und ihre Zivilisation zu allen Zeiten bedroht und dadurch entscheidend geprägt. Die dramatischen Ausbrüche in der Vergangenheit sind für immer im kulturellen Gedächtnis der Menschheit verankert. Der Siegeszug der Medizin hat diesen Krankheiten - zumindest in den Industrieländern - für einige Zeit Einhalt geboten. In den weniger entwickelten Regionen der Welt waren und sind sie bis heute eine große Gefahr. Doch auch bei uns droht die Rückkehr alter und die Einschleppung neuer, bislang auf andere Erdteile beschränkter Erreger. Dieses immense Gefahrenpotential führt uns die derzeitige Ausbreitung des bisher unbekannten Coronavirus (SARS-CoV-2) in aller Deutlichkeit vor Augen. Die Bekämpfung dieser Krankheiten und die Etablierung wirksamer Infektionsschutzmaßnahmen werden zu den größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zählen.

Im Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim ist seit Oktober 2021 in einer großen, hochgradig inszenierten und weltweit einmaligen Sonderausstellung die Kultur- und Naturgeschichte der Seuchen zu sehen, einschließlich aktueller Herausforderungen und Lösungsansätze der modernen Medizin. Dabei werden sowohl großartige Kunstwerke und historische Objekte gezeigt, als auch modernste Präsentationsformen wie Walk-In-Areas und Hologramme genutzt, um die Besucher in die Vergangenheit zu entführen oder Zeuge modernster Entwicklungen werden zu lassen. Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt mit führenden medizinischen Einrichtungen wie der Medizinischen Hochschule Hannover und dem Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung.

Hier geht's zur Seuchen-Website.

Zur Seuchen-Ausstellung gibt esein umfangreichen Angebot an Führungen und Workshops für Erwachsene, Kinder und Jugendliche, Schulklassen und Gruppen aller Art – hier klicken!

Die App zur Sonderausstellung

QR-Code für iphone/iPad
QR-Code für für Android-Smartphones/-tablets

Laden Sie die App zur Sonderausstellung "Seuchen" herunter – die optimale Begleitung für Ihren Ausstellungsbesuch.

Nach einer ca. 2-minütigen Einleitung führt die App durch die Ausstellung. Sie können verschiedene Fokusse wählen, wie Sie die Ausstellung angehen wollen:

Große Runde: Rundgang durch die komplette Ausstellung

Fokus Wissenschaft: Rundgang mit wissenschaftlich-medizinischem Fokus

Fokus Historie: Rundgang für alle, die vorwiegend am geschichtlichen Hintergrund interessiert sind

Fokus Kunst: Rundgang mit besonderem Blick auf die künstlerische Darstellung

Fokus Exponate: Hier stehen – wie der Name verrät – die Exponate im Vordergrund

 

Tipp 1: Laden Sie die App am besten noch vor dem Museumsbesuch runter. So vermeiden Sie Wartezeiten und können direkt starten – einfach den  QR-Code scannen.

Tipp 2: Bringen Sie, soweit vorhanden, einen Kopfhörer mit. So können Sie sich per App durch die Ausstellung führen lassen und haben die Hände frei!


Extra-Tipp: Hier gibt's ein Erklär-Video zum Download der App.

Unternavigation
Nebeninhalt

Aktuelle Termine

FÜHRUNG
Donnerstag, 26. Mai
16:00 Reality-Führung "Seuchen", mit den Hildesheimer Kostümführerinnen

FÜHRUNG
Samstag, 28. Mai
14:30 Öffentliche Führung "Seuchen"

FÜHRUNG
Sonntag, 29. Mai
14:00 Öffentliche Führung "Ägypten"
14:30 Öffentliche Kuratorenführung "Seuchen"
15:30 Öffentliche FÜhrung "Seuchen"

FÜHRUNG
Mittwoch, 1. Juni
18:00 Late-Night-Tour "Seuchen", mit den Hildesheimer Kostümführerinnen

FÜHRUNG
Donnerstag, 2. Juni
14:30 Öffentliche Kuratorenführung "Seuchen"

FÜHRUNG
Samstag, 4. Juni
14:30 Öffentliche Führung "Seuchen"

FÜHRUNG
Sonntag, 5. Juni
14:00 Öffentliche Führung "Ägypten"
14:30 Kuratorenführung "Seuchen" extended – für Hartgesottene

Empfehlung: Führungen bitte buchen

Die Teilnahme an Führungen ist auf 25 Teilnehmer begrenzt. Wir empfehlen eine  Anmeldung.

Wir sind an folgenden 
Tagen telefonisch unter 05121 9369-20 für Sie erreichbar:

Dienstags
10:00 bis 16:00 Uhr
Mittwochs und donnerstags 13:00 bis 16:00 Uhr.

oder per E-Mail an buchungen(at)rpmuseum.de

Besuchen Sie uns auf:

 

 

Unser Partner-Museum

Wir werden gefördert!

 
Werbung