Grafikslider
Navigationspfad
Hauptinhalt

Stiftung Roemer und Pelizaeus - Freunde und Förderer

Unter diesem Titel hat der Freundeskreis Ägyptisches Museum Wilhelm Pelizaeus Hildesheim e.V. im Zusammenwirken mit dem Museumsverein von 1844 e.V. aus dem Vermächtnis der Frau Ingeborg Schramm 2015 innerhalb der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Hildesheim-Peine-Goslar einen Stiftungsfonds eingerichtet. Zu den eingezahlten 50.000 Euro gab die Sparkasse 50.000 hinzu, sodass der Fonds 100.000 Euro beinhaltet und zum Wachsen einlädt. Er ist gedacht für Menschen, die ihr Vermögen auf Dauer erhalten möchten und damit Gutes für den Fortbestand des Museums tun - ganz im Sinne der beiden Museumsgründer Hermann Roemer und Wilhelm Pelizaeus.

 

Ein Teil des Vermächtnisses ist damit nachhaltig angelegt, und der Stiftungsfonds macht sowohl Zustiftungen in jeder Größe (ab 25.000 Euro auch namentliche) schon zu Lebzeiten oder post mortem möglich, die das Stiftungskapital entsprechend vergrößern, er ermöglicht aber auch jegliche Art von Spenden, die das Museum zweckgebunden oder frei unterstützen. Die Dachstiftung der Sparkasse übernimmt Organisation und Verwaltung; und so entstehen dem Museum keine Kosten, er ist von Anfang an effektiv und nachhaltig. Die ersten Ausschüttungen konnte das Museum schon entgegennehmen.

 

Bei Interesse nehmen Sie Kontakt auf zum

Freundeskreis Ägyptisches Museum Wilhelm Pelizaeus Hildesheim e.V.,

Am Steine 1-2, 31134 Hildesheim.

Telefon 05121 – 9369-12; freundeskreis(at)rpmuseum.de 

 

oder

 

Museumsverein von 1844 e.V.,

Am Steine 1-2, 31134 Hildesheim.

Telefon 05121 – 9369-24; museumsverein(at)rpmuseum.de

 

Gern beantwortet auch die Sparkasse mit Fachkompetenz und vertraulich Ihre Fragen:

Dipl. Kauffrau Doreen Bechtold,

Referentin für Testamentsvollstreckung und Stiftungen

Sparkasse Hildesheim Goslar Peine,

Almsstraße 27, 31134 Hildesheim,

Telefon: 05121 871-4755, doreen.bechtold(at)sparkasse-hgp.de

Telefon: 05121 871-8018

 

Werbung