Grafikslider
Navigationspfad
Hauptinhalt

Forschungsprojekt Hannig Lexica

Recherchen zum Hannig Lexicon 6 (Ägyptisches Wörterbuch III. Neues Reich) und zur Entzifferung weiterer auch nicht-ägyptischer Texten

Prof. Dr. Rainer Hannig war von 1988 bis 2000 als Mitarbeiter am Roemer-und Pelizaeus Museum in Hildesheim tätig. Zu dieser Zeit entstanden auch die ersten drei Bände der Hannig Lexica, einer nach ihm benannten Wörterbuchreihe, welche die umfangreichste Sammlung altägyptischer Wörter für die Zeit vom Alten bis zum Neuen Reich enthält. Der erste Band, das Handwörterbuch Ägyptisch-Deutsch - Die Sprache der Pharaonen (HL1) ist mittlerweile in 6 Auflagen erschienen und wird weltweit von Ägyptologen, Studierenden und in Ägypten arbeitenden Archäologen als unentbehrliches Standardwerk der altägyptischen Sprache verwendet. Ab 2003 und während seiner Zeit als Fachleiter der Ägyptologie an der Philipps-Universität Marburg entstanden die Folgebände: Das Ägyptische Wörterbuch I und II (Hannig-Lexica 4 und 5), welche auf über 5000 Seiten die Belege hieroglyphischer und hieratischer Wörter von der Zeit des Alten Reiches bis zur 2. Zwischenzeit enthalten. Ab 2007 arbeitet er am monumentalen Abschlusswerk dieser Reihe, dem Ägyptischen Wörterbuch III, das auf über 10 000 Seiten die Belegstellen des Neuen Reiches enthalten wird.

Seit 2013 ist Rainer Hannig wieder mit dem Roemer- und Pelizaeus-Museum verbunden. Die geplante Hildesheimer Edition der Hannig Lexica wird neben den Belegstellen des Neuen Reiches auch eine komplette Überarbeitung des Handwörterbuches Ägyptisch-Deutsch beinhalten. Die Hannig-Lexica sind also zusammen mit ihrem Verfasser an den Ort ihres Entstehens zurückgekehrt. Darüber hinaus forscht Prof. Dr. Rainer Hannig auch zu anderen (nicht nur ägyptischen) Texten und ihrer Entzifferung und steht dem Museum als international bekannter Sprachexperte bei vielen Fragen, ägyptische Texte und Übersetzungen betreffend beratend zur Seite.

Weitere Informationen auch unter: www.rainer-hannig.com

-->
Werbung