Grafikslider
Navigationspfad
Hauptinhalt

Welt in Vitrinen

Senator Hermann Roemer verfolgte mit der Gründung des Museums 1844 einen nahezu modernen Gedanken: Für alle Menschen sollte die Welt in Vitrinen sichtbar sein und die Möglichkeit zur 'Weltreise' direkt vor der Haustür geben. Bis heute sieht sich das Roemer- und Pelizaeus-Museum als 'Weltmuseum' mit vier Sammlungsschwerpunkten: Naturkunde, Völkerkunde, Stadtgeschichte und - durch die einzigartige Stiftung des Wilhelm Pelizaeus - Ägypten.
Sie sind eingeladen, ihre persönliche Weltreise zu unternehmen. Dazu freuen wir uns auf Ihren Besuch in Hildesheim.

Unternavigation
Nebeninhalt

Besuchen Sie uns auf:

 

 

Das neue Vierteljahresprogramm mit Ausstellungen und Veranstaltungen von Oktober bis Dezember 2014 im Roemer- und Pelizaeus-Museum und im Stadtmuseum im Knochenhauer-Amtshaus ist ab sofort verfügbar!

Freitag, 24.10.2014, 19.30 Uhr
Schauspielersolo von Nick Hornby in Kooperation mit dem TfN Theater für Niedersachsen

Sonntag, 26.10.2014, 16.00 Uhr
Vertreter aus Kultur und Religion stellen ein Objekt aus der aktuellen Sonderausstellung "Die Entstehung der Welt" vor

Sonntag, 26.10.2014, 18.00 Uhr

Mittwoch, 29.10.2014, 15.00 – 16.30 Uhr

Sonntag, 02.11.2014, 16.00 Uhr
Vertreter aus Kultur und Religion stellen ein Objekt aus der aktuellen Sonderausstellung "Die Entstehung der Welt" vor

Mittwoch, 05.11.2014, 15.00 – 16.30 Uhr

Sonntag, 16.11.2014, 11.00 – 17.00 Uhr

Freitag, 31.10.2014, 15.00 – 17.00 Uhr
Gelebter Glaube in einer multikulturellen Gesellschaft

 
Werbung