Grafikslider
Navigationspfad
Hauptinhalt

Nutzungsbedingungen

Wir danken für die Beachtung folgender Nutzungsbedingungen: 

  • Die kostenlose Nutzung der Pressebilder ist nur für die unmittelbare Berichterstattung über die Ausstellung "Glanzlichter 2019" im Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim (01.06. - 29.08.2021) gestattet.
  • Eine Weitergabe des Bildmaterials an Dritte ist nicht zulässig.
  • In der jeweiligen Bildunterschrift müssen Copyright und, soweit vorhanden, Fotograf genannt werden.
  • Die Nutzungsfrist endet am 30.08.2021. Nach Ablauf dieser Frist ist jegliche Nutzung melde- und honorarpflichtig zugunsten der Bild-Urheber.
  • Unerlaubte kommerzielle Nutzung wird mit 300%iger Gebühr gemäß MfM-Liste geahndet.

ALL OVER WINNER
"David und Goliath"

© Glanzlichter der Naturfotografie, Foto: Michaela Walch, Österreich

 

Michaela Walch, Österreich

Europäischer Braunbär und Kohlmeisen den Wäldern der Notranjska Region, SlowenienTiere, die völlig entspannt sind und ohne Furcht vor dem Menschen im Einklang mit ihrer Umgebung leben, solche Szenen möchte Michaela in ihren Bildern einfangen. Das Fotografieren großer Raubtiere, wie hier der Bären, übt eine besondere Faszination auf sie aus. In Slowenien gibt es die größte Bärendichte in Michaelas näherer Umgebung. Kurzentschlossen fuhr sie dorthin. Leider waren in dieser kurzen Zeit keine Bilder ohne Tarnhütte möglich. Doch Michaela wählte daher einen Photohide-Anbieter und hatte das Glück, die Tarnhütte für sich allein zu haben. Kein Dauerklicken und keine Nebengeräusche konnten die Aufmerksamkeit der Bärin auf sich ziehen. So beobachtete Michaela sie fast fünf Stunden lang. Die Lichtverhältnisse waren wegen des strahlenden Sonnenscheines äußerst ungünstig, und die Fotoausbeute war sehr gering. Da entdeckte Michaela das rege Interesse der Bärin an einer Kohlmeise, die ihr unablässig um die Ohren flog. Michaela beobachtete nur den kleinen Vogel. Ihre Hoffnung war, dass sich die Meise in Bärennähe niederlassen würde und sie so beide Tiere auf ein Bild bannen könnte. Etliche Versuche scheiterten. Doch dann folgte ein mutiger Auftritt der Kohlmeise. Für den Bruchteil einer Sekunde ließ sie sich in der Nähe der Bärin nieder, und Michaela drückte ab. So konnte sie das Interesse der Bärin an dem kleinen Vogel festhalten, und sie wusste, dass dies ein ganz besonderer Moment war.

© Glanzlichter der Naturfotografie, Foto: Michaela Walch, Österreich

Abbildung in druckfähiger Auflösung

Winner in der Kategorie MOMENTS IN NATURE
"Showtime"

© Glanzlichter der Naturfotografie, Foto: Hasan Baglar, Zypern

 

Hasan Baglar, Zypern

Mediterrane Gottesanbeterinnen, Balikesir, Nikosia, ZypernZur Sommerzeit findet Hasan in der Umgebung seines Hauses viele Insekten. Ihn interessieren besonders die Gottesanbeterinnen, die dort häufig vorkommen. Bei seinen Streifzügen fiel Hasan auf, dass die Gottesanbeterinnen ein besonderes Verhalten an den Tag legen, wenn sie sich bedroht fühlen. Wenn sie sich verteidigen, strecken sie die Vorderläufe aus und fächern die Flügel auf. Diese Pose vergrößert das Abbild des sonst so schmalen Körperbaus der Gottesanbeterinnen und lässt sie bedrohlich erscheinen. Hasan hat diese beiden Tiere entdeckt, die wahrscheinlich kurz vor ihrer Paarung waren. So sehen sie aus wie lächelnde Tänzer.

© Glanzlichter der Naturfotografie, Foto: Hasan Baglar, Zypern

Abbildung in druckfähiger Auflösung

Unternavigation
Nebeninhalt

Besuchen Sie uns auf:

 

 

Stand: ab 22. September 2021
Es gilt aktuell die 3G-Regelung

Sonntag, 17.10.2021, 14.30 Uhr und 15.30 Uhr

Anmeldung erforderlich

Sonntag, 12.12.2021, 14.30 Uhr

Anmeldung erforderlich

Wir sind an folgenden Tagen persönlich für Sie erreichbar:

Dienstags
in der Zeit von 10:00 bis 16:00 Uhr sowie mittwochs und donnerstags jeweils von 13:00 bis 16:00 Uhr.

Sie können uns auch gerne Ihre Buchungsanfrage an buchungen@rpmuseum.de senden.

 
Werbung