Grafikslider
Navigationspfad
Hauptinhalt
© RPM, Foto: Nira Kleinke
© RPM, Foto: Nira Kleinke

Viel Spaß im Mittelalter - Abenteuer im Knochenhaueramtshaus

Auch in diesem Jahr ging es für die JuMis auf eine spannende Entdeckungsreise in die mittelalterliche Stadtgeschichte. Die Reise führte die Forscher in das Knochenhaueramtshaus. Spielerisch wurde das Leben vergangener Zeiten erkundet, vor allem die Kleidung und die Waffen des Mittelalters wurden genauer unter die Lupe genommen.

Die Reise der Experten führte als erstes ins TfN. Dort wurden die JuMis professionell im mittelalterlichen Schwertkampf unterrichtet. Ein Video und weitere Bilder der mutigen Kämpfer gibt es hier zu sehen. Danach ging die Reise ins Knochenhaueramtshaus weiter. Nachdem die mittelalterlichen Originale bestaunt wurden, gab es für Forscher und Experten eine gemeinsame Rittersmalzeit.

Kunst im Hof II - Sommerfest mit Eltern

Bei unserem Sommerfest treffen sich nicht nur die JuMis im Museum, sie bringen auch ihre Eltern mit. Diese können bei einem Kaffeekränzchen in künstlerischem Ambiente das kreative Treiben verfolgen.

Die JuMis teilen sich wie gewohnt in Forscher und Experten auf. Nach einem Rundgang durch unsere Dauerausstellung Ägypten werden die Forscher zu Bildhauern und experimentieren mit Farben und Formen.

Die Experten gehen auf eine spannende Forschungsreise mit einem Graffiti-Künstler. Unter dem Motto "Graffiti trifft auf die Kunst alter Kulturen" probieren sie sich selbst im Sprayen aus.

© RPM, Foto: Kundolf-Köhler
© RPM, Foto: Kundolf-Köhler

Was macht ein Museum? - Ein Blick hinter die Kulissen im Roemer-Jahr

Die Forscher haben sich auf Socken auf den Weg gemacht und wie Detektive im Museum geforscht. Im Anschluss wurde natürlich stilecht mir selbstgebackenem Kuchen der Geburtstag unseres Museumsgründers Hermann Roemer nachgefeiert.

Wie sieht ein Museum in 100 Jahren aus? Die Experten waren auf Roemers Spuren unterwegs, haben das Museum heute unter die Lupe genommen und sich dann mit dem Museum der Zukunft beschäftigt.

© RPM, Foto: Kundolf-Köhler
© RPM, Foto: Kundolf-Köhler
© RPM, Foto: Kundolf-Köhler

Exkursion Mumienforschung

Nachdem sich einige JuMis schon am Anfang des Jahres näher mit dem Thema Mumien und der neuen Sonderausstellung Mumien der Welt beschäftigt haben, startet auch das Jahresprogramm mit diesem Thema.

Das Geheimnis ägyptischer Tiermumien lockte die JuMi-Forscher auf eine spannende Reise in die Tier- und Glaubenswelt der alten Ägypter. Gemeinsam mit der Ägyptologin Nira Kleinke konnten die JuMis entdecken, welche Mumien es in der Ausstellung gibt und wie diese eingewickelt wurden. Und was passiert eigentlich, wenn man einen Apfel mumifiziert?

Die Experten waren in der Sonderausstellung unterwegs. Neben einem Blick auf die verschiedenen Mumien und Kulturen ging es vor allem um die Frage, wie die Forscher heute im Museum mit Mumien arbeiten. Mit der Restauratorin Madeleine Alsen durften die JuMis in der Restaurierungswerkstatt mit echten ägyptischen Tiermumien arbeiten.

Werbung