Grafikslider
Hauptinhalt

Fachtagung:

Kultur inklusiv - netzwerken! partizipieren! bilden!

Kooperationsveranstaltung des Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim und der Diakonie Himmelsthür, gefördert von der "Aktion Mensch"

2017 startete das Hildesheimer Projekt "Eine KulturStadt für Alle" der Diakonie Himmelsthür. Erstmalig haben sich in diesem Netzwerk Kultur- und Sozialinstitutionen der Stadt zusammengeschlossen, um Barrierefreiheit und Inklusion gemeinsam auszubauen.

Ausgehend von diesem Kooperationsmodell sollen innovative Konzepte, Erfahrungen, Perspektiven sowie bildungspolitische Voraussetzungen für kulturelles Networking und Partizipation, aber auch damit verbundene Herausforderungen und Hindernisse von Fachleuten sowie Betroffenen/Akteuren erörtert werden.

Dazu versammeln sich Vertreter von Institutionen und Organisationen aus dem Kultur-, Bildungs- und Sozialbereich mit Betroffenen/Akteuren im Rahmen der Tagung zu einem gemeinsamen Austausch mit dem Ziel, auf der Grundlage praktischer Erfahrungen Denkanstöße zur Entwicklung zukünftiger inklusiver Handlungsstrategien zu initiieren, die das Thema Inklusion als Querschnittsaufgabe in den Fokus stellen.

Wann: 13.9. - 15.9.2019

Wo: Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim

Anmeldung und Informationen zum Tagungsprogramm ab 15.2.2019 hier ersichtlich

Organisation und Kontakt: Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim,
Frau Julia Kruse j.kruse(at)rpmuseum.de

Werbung