Grafikslider
Navigationspfad
Hauptinhalt

Bes in Hildesheim

Amulett: Kopf des Bes in durchbrochener Arbeit. Grüne Fayence, Höhe: 4,7 cm. Slg. FG, Nr. 174, Foto: Mathias Salomon
Applikation in Form des Kopfes des Bes. Goldblech, Höhe: 1,45 cm. Slg. FG, Nr. 137, Foto: Mathias Salomon

07.05. – 02.10.2022

Denkt man an „ägyptische Götter" kommen einem normalerweise der Sonnengott Re, der Totengott Anubis oder die Götterfamilie Osiris, Isis und Horus in den Sinn. Aber im Alten Ägypten gab es neben diesen „großen“, für die Welt und den Kosmos zuständigen Göttern auch „kleine“, die keine gigantischen Tempel hatten. Dafür standen sie dem Alltag der Ägypter viel näher. Der wichtigste dieser Götter war Bes.

Die kleine Sonderausstellung "Bes in Hildesheim" bietet Besuchern die Möglichkeit, Bes kennenzulernen, die im Alten Ägypten die Menschen vor allen erdenklichen Sorgen, Krankheiten sowie selbst vor Seuchen und Pandemien schützte. Die noch nie vorher öffentlich gezeigten Bes-Präziosen stammen im Wesentlichen aus der Privatsammlung von Friedrich Graf und aus anderen deutschen Privatsammlungen. Diese bis dato völlig unbekannten Stücke begeistern sowohl wegen ihrer Einmaligkeit als auch ihrer Schönheit selbst zu Bes und zur ägyptischen Kleinkunst arbeitende Ägyptologen!

Bes in Hildesheim soll auf die große Ausstellung "Guter Dämon Bes – Schutzgott der Ägypten" hinweisen, die vom 05.05. bis 25.09.2022 im Museum August Kestner in Hannover gezeigt wird. Sie ist ein internationales Kooperationsprojekt, das auf einer in Hannover entwickelten Idee basiert, und das Resultat einer langjährigen, intensiven Zusammenarbeit mit dem Allard Pierson – Sammlungen der Universität Amsterdam und der Ny Carlsberg Glyptotek in Kopenhagen, wo sie bereits mit riesigen Erfolgen zu sehen war.

"Bes in Hildesheim"
sowie das Begleitprogramm wurde dank der großzügigen Unterstützung der Kunst- und Kulturstiftung Sabine Hackerodt (Hannover) ermöglicht.

Amulettfigur des Bes. Silber, Höhe: 3,53 cm. Slg. FG, Nr. 83, Foto: Mathias Salomon
Amulett: Sonnenbarke mit Skarabäus zwischen Pavianen und Bes-Kopf darüber. Blaue Fayence, Höhe: 3,49 cm. Slg. FG, Nr. 162, Foto: Mathias Salomon
Unternavigation
Nebeninhalt

Aktuelle Infos rund um das RPM

Die nächsten Termine

FÜHRUNG
Sonntag, 9. Oktober
14:30 Öffentliche Führung "Ägypten"

FÜHRUNG
Sonntag, 16. Oktober
14:30 Öffentliche Führung "Ägypten"



Melden Sie sich hier zum Newsletter an!

Besuchen Sie uns auf:

 

 

Unser Partner-Museum

Wir werden gefördert!

Wir werden unterstützt!


 
Werbung