Grafikslider
Navigationspfad
Hauptinhalt

Die Forschungsprojekte im Roemer- und Pelizaeus-Museum

Traditionell hat das Roemer- und Pelizaeus-Museum gute Kontakte nach Ägypten. Ein wichtiger Faktor dabei sind Feldprojekte, die für einen ständigen Austausch sorgen. Aber auch in den Bereichen Ethnologie und Stadtgeschichte sind wir an unterschiedlichen Projekten beteiligt.

Das Giza-Projekt

Das Mumienforschungsprojekt

Das Qantir-Piramesse-Projekt

KunstModell

Weltentstehung und Theologie von Hermopolis Magna

Provenienzforschung an der ethnologischen Sammlung des RPM

Hannig Lexica

Das Voynich-Manuskript

Alexandrinische Terrakotten

Eine Kulturstadt für Alle

Bibliothek des Roemer- und Pelizaeus-Museums

 

Die Bibliothek des Roemer- und Pelizaeus-Museums wird seit 1999 im Stadtarchiv Hildesheim betreut.

Bestand
Die Museumsbibliothek ist historisch mit der Museumsgründung 1844 entstanden und sammelt seitdem Literatur zu den Sammlungs- und Forschungsschwerpunkten des Museums. Dazu gehören neben Literatur zu Ägyptologie und Klassischer Antike Werke zu Ethnologie, Volkskunde, Kunst und Kunsthandwerk, naturwissenschaftliche Literatur des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts (vorrangig zu Biologie, Geologie, Paläontologie und Botanik) und Literatur zur Geschichte und Archäologie Norddeutschlands und Hildesheims. Darüber hinaus verfügt das Museum über museologische Literatur. Die Bibliothek umfasst etwa 65.000 Titel und hält ca. 70 laufende Zeitschriften.

Benutzung
Die Bibliothek des Roemer- und Pelizaeus-Museums dient als Präsenzbibliothek vorrangig der Informationsversorgung der Museumsmitarbeiter*innen. Externe Nutzer*innen können die Literatur im Lesesaal des Stadtarchivs zu dessen Öffnungszeiten einsehen.

 

Für Fragen wenden Sie sich bitte direkt an bibliothek(at)rpmuseum.de.

Unternavigation
Nebeninhalt

Aktuelle Infos rund um das RPM

Die nächsten Termine

FÜHRUNG
Sonntag, 9. Oktober
14:30 Öffentliche Führung "Ägypten"

FÜHRUNG
Sonntag, 16. Oktober
14:30 Öffentliche Führung "Ägypten"



Melden Sie sich hier zum Newsletter an!

Besuchen Sie uns auf:

 

 

Unser Partner-Museum

Wir werden gefördert!

Wir werden unterstützt!


 
Werbung