Grafikslider
Navigationspfad
Hauptinhalt

Antonia Vai
Die „Bohemian Soul Diva“ aus Stockholm – Melancholisch-atmosphärischer Folk Pop

Sonntag, 24. Mai 2014, 19.00 Uhr

Die schwedische Sängerin erzählt in ihren Liedern Geschichten von falschem Glück und echtem Schmerz, verflüchtigten Hoffnungen und sehr präsenten Erinnerungen. Jeder Song lockt mit einer Reise durch den dichten Nebel eines melancholischen Seelenkonstrukts. Es fließen die Emotionen, mal hochdynamisch, mal in absoluter Stille.

Zusammen mit ihren drei Mitmusikern erzeugt die charismatische 24-jährige Singer/Songwriterin mit Gesang, Gitarre, Bass und Percussion eine dichte und tiefe Atmosphäre. Ihre dunkle kräftige, aber auch unglaublich facettenreiche Stimme erinnert an Macy Gray, an Amy Winehouse, kursiert irgendwo zwischen Folk, Pop und Soul – mit einem Hauch Jazz.

In ihrer Heimat Schweden ist die ungarisch-stämmige Antonia Vai längst keine Unbekannte mehr und tourt als „Bohemian Soul Diva“ durch das ganze Land. Seit 2012 verbreitet sich ihr erstes Studio-Album „Lovers and Prophets“  in Windeseile im Internet. Beinahe zeitgleich erschien „Dirt From When The Earth Was Flat“, ein Album mit hausgemachten Rohaufnahmen. Viele ihrer Stücke hat die Multiinstrumentalistin in ihrem Schlafzimmer oder auf Reisen in den verschiedensten Hotelzimmern selbst aufgenommen. Dieses Jahr kommt Antonia Vai erstmalig nach Deutschland.

Das Konzert mit Antonia Vai ist eine Kooperation zwischen der Kulturfabrik Löseke und dem Roemer- und Pelizaeus-Museum.

Das Konzert mit Antonia Vai findet am Samstag, 24. Mai im Roemer-Saal des Roemer- und Pelizaeus-Museums statt. Beginn ist um 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Der Eintritt kostet 10,00 € (nur Abendkasse).

Der Kulturring im Juni
Kammerkonzert mit dem Rheingold Trio

© Maike Helbig

Sonntag, 14. Juni 2014, 18.00 Uhr

Kammerkonzert mit dem Rheingold Trio aus der „Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler im Roemer- und Pelizaeus-Museum“

Das Rheingold Trio mit den Geschwistern Bettina und Robert Aust und der Solo-Fagottistin der Badischen Staatskapelle Lydia Pantier ist eine der jungen Formationen, die in diesem Jahr in das Förderprogramm „Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler“ aufgenommen wurden. In Hildesheim spielt das Trio unter dem Titel „Zart und mit Ausdruck“, entsprechend der Vortragsbezeichnung vieler Sätze in der romantischen Kammermusik, Werke von Hartmann, Beethoven, Schumann, Saint-Saëns und das berühmte Trio pathétique von Glinka. 

Preise: 14,00/12,00/8,00 €                                                                                                                 

Tickets sind im Kulturring-Büro, Schuhstr. 33, Tel. 05121/34271, in der Geschäftsstelle der HAZ und dem WSDK Kartenshop in der Galeria Kaufhof erhältlich.

Unternavigation
Nebeninhalt

Besuchen Sie uns auf:

 

 

Sonntag, 20.04.2014, 14.30 Uhr
Nutzen Sie die öffentliche Führung für Einzelbesucher durch die Dauerausstellung Ägypten!

Sonntag, 27.04.2014, 14.00 - 17.00 Uhr
Ein vielfältiges Programm für große und kleine Sammler.

Mittwoch, 30.04.2014, 19.30 Uhr
Schauspielersolo von Nick Hornby in Kooperation mit dem TFN Theater für Niedersachsen

Sonntag, 04.05.2014, 15.30 Uhr
Nutzen Sie die öffentliche Kuratorenführung für Einzelbesucher durch die Sonderausstellung GEGENWELTEN!

Sonntag, 11.05.2014, 15.30 Uhr
Nutzen Sie die öffentliche Führung durch die Sonderausstellung "Bienen in Gefahr"!

Sonntag, 18.05.2014, 10.00 - 18.00 Uhr
Unter dem Motto: "Sammeln verbindet"

Melancholisch-atmosphärischer Folk Pop
Samstag, 24.05.2014, 19.00 Uhr

Kultur- und Erdgeschichte barrierefrei erleben!
Freitag, 25.04.2014, 15.00-17.00 Uhr

 
Werbung