Grafikslider
Navigationspfad
  • Home
Hauptinhalt

Tod in der Wüste

Reliefblock aus der Kultkapelle des Thot in Tuna el-Gebel
Reliefblock aus der Kultkapelle des Thot in Tuna el-Gebel

Die ägyptische Sammlung des Museums feiert ihren des 100. Geburtstag  und öffnete am 26. Februar 2011 die Pforten des dritten und letzten Teils der neukonziperten Dauerausstellung "Ägypten" .

Unter dem Titel "Der Tod in der Wüste" widmet er sich den Jenseitsvorstellungen der alten Ägypter, zu denen die Hildesheimer Sammlung einen reichen Schatz einzigartiger Stücke bietet. Prächtige Särge zeigen eindrucksvoll die Rituale rund um die Mumifizierung und veranschaulichen gemeinsam mit vielfarbigen Grabbeigaben und der originalen Kultkammer des Uhemka aus dem Alten Reich die Einheit von Grabausstattung und Architektur.

In diesem Teil der neuen Dauerausstellung spielt neben dem Menschen auch der Kult um tiergestaltige Götter und mumifizierte Tiere eine zentrale Rolle. Als besonderes Highlight wird hier die Kulkapelle des Schreibergottes Thot (Bild: Reliefblock, Inv. Nr. 1883, Kalkstein, bemalt, Tuna el-Gebel (Mittelägypten),
Ptolemäerzeit, um 295 v. Chr.) in ihrer ursprünglichen Dimension rekonstruiert und vermittelt dem Besucher damit ein räumliches Erleben wie sonst nur in Ägypten selbst.

<... zurück zu Home

Werbung